Xinjiang / Urumqi bis Freitag

Am Freitag in Urumqi ist das Gebet. Muslime Moscheen geschlossen haben, "aus Sicherheitsgründen", wie sie es in den späten Abend zu erfahren, die chinesischen Behörden. Einige protestierten, wurden vermisst und drei Journalisten, die getroffen haben, die Tatsache, wurden zunächst festgenommen und dann freigegeben. Er sagte der Korrespondent für TV3, die katalanische Fernsehen, Telefon mit seinem spanischen Kollegen ABC: "Wir wurden angehalten und befragt werden, für drei Stunden", sagte er der Korrespondent Katalanisch, Sergi Vicente, und fügte hinzu, dass "trotz die Regierung Kredite, haben wir, während wir ein Interview mit einem Demonstrator, der Angst, verhaftet und wollte nicht allein bleiben. Die Polizei gestoppt, weil wir uns getroffen haben, die Szenen. " Viele Muslime in Urumqi und anderen Städten in Xinjiang wurden mobilisiert, um Druck auf die Imam-Moschee, die zu öffnen, auf die Sonne